Tattoo Übungshaut - Hilfsmittel für angehende Tätowierer

Tattoo Übungshaut

Eine lohnenswerte Erfindung für alle die mit dem Tätowieren beginnen!

Da das Erlernen des Tätowier Handwerkes ein langer und schwieriger Prozess ist und Tattoos mehr oder weniger nicht mehr von der Haut entfernt werden können, ist ein Utensil auf dem Weg zum professionellen Tätowierer besonders wichtig: Übungshaut. Diese ermöglicht es Ihnen an etwas Realistischem zu arbeiten ohne gleich einen Kunden zu benötigen. Übungshaut hilft Ihnen die richtige Tiefe beim Stechen, den richtigen Umgang mit der Tattoomaschine und die richtige Steuerung der Nadel zu erlernen. Sie dient ebenso als Abstützwinkel während Sie Ihre Fähigkeiten und Techniken üben.

Diese Tattoo Haut gibt es in den verschiedensten Größen. Die gebräuchlichste Größe ist ca. 15 x 20 cm. Gute Übungshaut ist elastisch und ähnelt in der Beschaffenheit der menschlichen Haut. Erhältlich ist sie in bestimmten Online Shops oder bei Fachhändlern. Achten Sie jedoch auf das Material der Tattoo Haut, da es viele billige Varianten gibt, die auf Moosgummi Basis hergestellt sind und sich somit wenig zum realistischen Üben eignen. Wenn Sie keine passende Haut finden, können Sie auch in einem regionalen Tattoo Studio nachfragen, ob dort jemand für Sie die Übungshaut besorgen kann.

Eine Alternative wäre Schweinehaut vom Metzger. Ja Sie haben richtig gelesen. Diese Variante ist jedoch stark umstritten. Die einen schwören darauf, weil Schweinehaut in der Beschaffenheit der menschlichen Haut sehr ähnelt. Andere wiederum finden es eklig und sind der Meinung dass die tote Haut kein Vergleich zu der eines lebenden Menschen ist.

Freunde fragen

Vor allem im Anfangsstadium Ihres Lernprozesses sollten Sie lieber nicht Freunde fragen, ob Sie an ihnen üben können. Ihre Fähigkeiten sind noch nicht ausgereift genug und ein misslungenes Tattoo kann schnell zum Ende der besten Freundschaften führen. Worum Sie Ihre Freunde jedoch bitten können ist, dass sich diese Übungshaut auf Arme oder Beine legen. Somit können Sie mit Freunden üben ohne ihnen ein dauerhaftes Tattoo zu stechen und haben dennoch realistische Tätowierbedingungen.

An sich selbst üben

Die meisten Tätowierer besitzen selbst ein Tattoo, wenn nicht sogar mehrere. Wenn Sie genügend an Tattoo Haut geübt haben und Sie sich Ihrem Können sicher sind, können Sie auch an Ihnen selbst üben. Natürlich sind nur bestimmte Körperstellen, welche Sie gut erreichen können möglich.

Auch wenn Tätowierer noch nicht vollständig ausgereifte und perfekte Tattoos von solchen Selbstversuchen tragen, zeigt dies nur wie ernst diese es mit dieser Kunst nehmen und den Willen haben ein talentierter und professioneller Tätowierer zu werden. Übung ist schließlich der Schlüssel zum Erfolg und ist es nicht besser sich von jemanden Tätowieren zu lassen, der seinem Können soweit vertraut, dass er auch an sich selbst ein lebenslanges Kunstwerk erstellt?