Symbol Tattoos - Gegenstände mit versteckter Botschaft

Symbol Tattoo

Verstecke Botschaften in Deiner Tätowierung mit ausgewählten Symbolen!

Wenn man etwas nicht direkt Aussagen kann oder möchte bzw. man in Form eines Bildes etwas ausdrücken will, bedient man sich verschiedener Symbole. Wenn Sie die Bedeutung Ihres Tattoos also nicht mit einem Schriftzug für jedermann erkenntlich auf Ihre Haut schreiben lassen wollen, bleibt Ihnen gar nichts anderes übrig, als verschiedene Motive und Symbole unterschiedlicher Art einzusetzen um gewünschtes erkennbar zu machen.

Tiere/Pflanzen: Vielen Tieren werden besondere Eigenschaften und Merkmale zugeschrieben, welche auf die eigenen Stärken und schwächen anspielen können und somit ein Symbol für Ihr Wesen und Ihre Persönlichkeit darstellen können. Blumen verkörpern hingegen verschiedene Gefühle und Empfindungen. Vielen dürfte die Rose in Bezug auf Liebe bekannt sein und Lilien bei Trauer.

Gegenstände: Diverse Gegenstände, wie Würfel, Pistolenkugeln oder Flaschen und Gläser oder auch alltägliche Gebrauchsgegenstände können für bestimmte Leute eine ganz spezielle Bedeutung haben. Der trockene Alkoholiker, der seine Abstinenz feiert, der verwundete Polizist, der an eine gefährliche Schussverletzung erinnert, die er wie durch ein Wunder überlebt hat oder der glückliche, der im Spiel viel Geld gewonnen hat. Theoretisch kann alles auf irgendeine Weise für jemanden ein Symbol für bestimmte Erlebnisse und Gefühle sein.

Farben: Farben haben einen stark symbolischen Charakter. So steht Rot für die Liebe, Grün für die Hoffnung, Blau für die Sehnsucht, Gelb für Neid, Weiß für die Unschuld und Schwarz entsprechend für die Sünde und den Tod. Wenn Sie sich eine gelbe Sonne stechen lassen, drücken Sie deswegen mit Ihrem Tattoo nicht zwangsläufig Neid aus. Farben können als Unterstreichung von Gefühlen und Wünschen gezielt, aber auch einfach nach Lust und Laune eingesetzt werden.

Zahlen: Auch Zahlen können ein Symbol für verschiedene Dinge sein. Den meisten bekannt ist wohl die Unglückszahl 13, welche vor allem in Kombination mit einem Freitag bei vielen abergläubischen Menschen für Furcht sorgt. Die 3 kann zum Beispiel für "aller guten Dinge sind drei" stehen oder die 2 für ein Paar, etwas das zusammengehört. Manche Menschen haben auch eine bestimmte Glückszahl, die sie sich tätowieren lassen oder auf ein bestimmtes Datum, welches nicht Zwangsläufig das Geburtsdatum sein muss, anspielen.

Religion: Vor allem Religionen haben eine Vielzahl an Symbolen, welche den Glauben eines Menschen verraten bzw. dessen Überzeugung repräsentieren. Neben dem Kreuz und Fisch im Christentum, wäre das der Davidstern im Judentum oder auch Ying und Yang, sowie die Buddhastatue und Lotosblumen in den asiatisch beeinflussten Glaubensrichtungen.

Berufe/Interessen: Auch wissenschaftliche Symbole wie chemische Abkürzungen aus dem Periodensystem, astronomische Objekte wie Planeten und andere Gestirne oder künstlerische Gegenstände und alles was Sie sonst noch interessiert können Sie als Symbol für Ihre Leidenschaft und Ihre Interessen in einem Tattoo umsetzen.

Logos/Markenzeichen: Logos von Sportvereinen, Bands/Musikgruppen oder andere Markenzeichen, selbst von Getränkeherstellern oder Automarken finden ebenfalls immer wieder den Weg auf die Haut von Tattoo Trägern. Für die meisten schwer vorstellbar, aber wenn der Sport oder die Mannschaft ein wichtiger Lebensinhalt ist, kann es Grund genug für ein Tattoo sein. Jeder Träger entscheidet selbst welches Symbol für Ihn auf der Haut zufriedenstellend ist.

Was hat für Sie einen symbolischen Charakter? Womit können Sie sich identifizieren? Nur Sie wissen was Sie mit Ihrem Tattoo aussagen wollen und können anhand dessen bestimmen wie Sie es realisieren. Dabei spielt es keine Rolle ob andere gleich erkennen was Ihr Tattoo zu bedeuten hat. Wichtig ist, dass es für Sie erkenntlich ist. Und wenn es das Interesse und die Neugier anderer erweckt, kann dies ein ganz positiver Nebeneffekt Ihres Tattoos sein, finden Sie nicht?