Rücken Tattoos - Viel Platz für große Tätowierungen

Rücken Tattoo

Ein schöner Rücken kann auch entzücken! Vor allem mit einer Tätowierung

Wie heißt es doch gleich? Ein schöner Rücken, kann auch entzücken. Wenn Sie also auch mit Ihrer Rückseite überzeugen wollen, wäre der Rücken eine gute Stelle für Ihr Tattoo. Ein weiterer Vorteil ist, dass keine andere Körperstelle soviel Platz bietet wie der Rücken. Selbst bei zierlichen Frauenkörpern ist wenigstens am Rücken genügend Fläche vorhanden um auch größere Designs realisieren zu können. Sie haben damit also die meisten Möglichkeiten bezüglich der Gestaltung Ihres Tattoos und wenn schon soviel Freiraum vorhanden ist, der mit Farbe bedeckt werden will, wäre es fast schon schade dieses Potential nicht zu nutzen und nur ein kleines Design zu stechen.

Großes Design kann zum einen bedeuten, dass Sie das Motiv für das Sie sich entschieden haben groß und deutlich mit vielen Details darstellen. Also zum Beispiel ein Drache oder ein Vogel, welcher mit seinen Schwingen den ganzen Rücken bedeckt.

Groß kann jedoch auch im Sinne von flächendeckend bedeuten. Zum Beispiel japanische Tattoos sind sehr großflächig, da sie eine Vielzahl asiatischer Motive wie Kois, Dämonen und bestimmte Blumen beinhalten. Aber auch andere Tattoo Künstler haben sich auf große Designs, wie Aquarell Tattoos oder sogenannte Trash Polka Tattoos spezialisiert.

Ebenso können Sie mit einem Tattoo am Rücken eine ganze Geschichte erzählen und zum Beispiel mit einem kleinen Entwurf beginnen, der zu ihrer aktuellen Lebenssituation passt. Je nachdem was in Ihrem Leben passiert bzw. welche Entscheidungen Sie treffen und welche Situationen einkehren, können Sie das Tattoo um weitere Motive erweitern und mit der Zeit Ihr ganzes Leben auf dem Rücken festhalten.

Eine spezielle Tattoo Art, die zwar nicht ausschließlich auf den Rücken begrenzt ist, aber sich dort besonders anbietet, sind Flügel Tattoos. Verleihen Sie sich selbst Flügel und lassen Sie sich zum Beispiel Feen-, Engels- oder Schmetterlingsflügel auf den Rücken tätowieren. Ebenso zählt das Steißbein Tattoo, welches hauptsächlich für Frauen interessant ist zu den Rücken Tattoos.

Mit dem Rücken als Stelle für Ihr Tattoo können Sie eigentlich nichts falsch machen und auch wenn Sie nicht immer ihr Tattoo zeigen können, ist es kein Problem es zu verstecken, da Sie einfach ein Shirt überziehen und schon ist es weg. Der einzige Nachteil eines Rücken Tattoos ist wohl nur, dass es zwar für alle anderen gut sichtbar ist, man es selbst aber nur mit Hilfe eines Spiegels sieht. Aber auch hier kann Abhilfe geschaffen werden, wenn Sie das Tattoo zum Beispiel von hinten bis vorne an den Brustkorb, die Rippen, den Bauch oder über die Arme auslaufen lassen. Je nach Design können dies Flügelenden, Ranken oder Triballinien sein. Natürlich sind auch in Richtung Gesäß, Beine und Nacken keine Grenzen gesetzt, wobei hier jedoch für Sie wieder die Sichtbarkeit eingeschränkt ist.