Hunde Tattoos - Hommage an das eigene Haustier

Hunde Tattoo

Verewige Deinen vierbeinigen Freund mit einer Tätowierunge auf der Haut!

Vor allem für diejenigen, die keine Haustiere haben, mag die Vorstellung sich ein Bild des eigenen Hundes tätowieren zu lassen auf den ersten Blick eigenartig erscheinen. Wenn man jedoch genauer hinsieht, gibt es durchaus überzeugende Gründe, die für ein Hunde Tattoo sprechen. So sind Hunde auch wenn sie nicht so alt werden wie Menschen oft jahrzehntelang unser Begleiter. Sie gehen mit uns durch dick und dünn und überdauern so manche Freundschaften, die zum Beispiel aufgrund von Veränderungen im sozialen Umfeld oder Umzug im Sand verlaufen.

Die Loyalität und Treue eines Hundes, vorausgesetzt sein Herrchen behandelt es gut, hält ein Leben lang. Ebenfalls können Hunde bei Problemen oder über Einsamkeit hinweg helfen. Die Lücke, welche dieses geliebte Tier nach seinem Tod hinterlässt, kann zum Beispiel mit einem Tattoo ein wenig geschlossen werden, in dem man seinen Hund zukünftig zumindest auf der Haut noch immer bei sich hat.

Es gibt jedoch auch viele Hundeliebhaber, die sich aufgrund von Allergien, Beruf oder Wohnverhältnissen keinen Hund zulegen können, obwohl sie total vernarrt in die Vierbeiner sind. Ein kleiner Trost kann ein Hunde Tattoo sein.

Wer einen eigenen Hund besitzt, wird meistens diesen auf der Haut verewigt haben wollen. Ein Foto als Tattoo Vorlage für den Tätowierer in der richtigen Position ist hier ausreichend. Ansonsten stehen Ihnen natürlich alle beliebigen Hunderassen als Motiv für Ihre Tätowierung zur Verfügung. Dabei können Sie sich auch von den Eigenschaften, welche für diese Rasse besonders charakteristisch sind leiten lassen.

Golden Retriever sind sehr treuherzig, Huskys und Windhunde sehr schnell, Bernhardiner Helfer und Retter in der Not, Dackel wirken etwas tapsig und sind dennoch für ihren Jagdinstinkt berühmt, Schäferhunde verkörpern Stärke und Schutz, wohingegen Bulldoggen eher aggressiv und abschreckend wirken, Yorkshire Terrier sehen niedlich aus, können aber auch ganz schön bissig sein und so lässt sich die Liste auch mit Dalmatinern, Labradoren, Pudeln und wie sie noch alle heißen fortsetzen.

Ob hechelnd mit herausgestreckter Zunge oder mit knurrenden Zähnen, nur den Kopf oder gleich der ganze Hund, in Farbe oder schwarz-weiß, Hunde als Tattoo Design lassen viel Freiraum in der Gestaltung und können so zu einem ganz besonderen Kunstwerk für Sie werden. Ergänzungen für Ihr Tattoo wären Kauknochen, Schriftzüge mit dem Namen, das Lieblingsspielzeug Ihres Hundes oder auch ein Stöckchen, sowie Fressnäpfe.

Ein ganz anderer Grund sich einen Hund tätowieren zu lassen, wäre wenn Sie im Jahr des Hundes geboren wurden, da der Hund zu den chinesischen Tierkreiszeichen gehört.

Sie möchten ein Hunde Tattoo? Hier finden Sie die passenden Haus- & Waldtier Tattoo Vorlagen!