Gesicht Tattoos - Für Mutige und Hardcore Fans

Gesicht Tattoo

Immer präsent und nur für Mutige und Hardcore Tattoo Liebhaber!

Gefolgt nach dem Kopf oder genauer gesagt dem Schädel ist das Gesicht die nächste Stelle für ein Tattoo. Wenn Sie jedoch mit dem Gedanken spielen sich im Gesicht tätowieren zu lassen, sollten Sie sich das nicht nur einmal, auch nicht nur zweimal, sondern am besten fünf und sechs mal überlegen, da keine andere Stelle für ein Tattoo so offensichtlich ist wie das Gesicht.

Anders als am Rücken wo man das Tattoo selbst so gut wie nie sieht, es sei denn man sieht es sich bewusst an, ist ein Gesicht Tattoo bei jedem Blick in den Spiegel oder wenn Sie an Schaufenstern und anderen spiegelnden Oberflächen vorbeigehen sichtbar und immer präsent. Und das nicht nur für Sie, sondern auch für jeden anderen. Zwar lässt sich vielleicht mit der richtigen Frisur das ein oder andere etwas verstecken, aber im Prinzip gilt bei Gesicht Tattoos: Sind sie einmal da, wirst du sie auch immer sehen.

An dieser Stelle muss zwischen Gesicht Tattoos im klassischen Sinn, also zum Beispiel Tribals und Sterne, welche über den Augenbrauen, seitlich an den Schläfen oder an den Wangen gestochen werden und kosmetischen Tattoos unterschieden werden. Zwar sollte sich jeder auch gut überlegen ob er einen dauerhaften Lidstrich oder immer gleich rote Lippen in Form von Permanent Make-up tragen will, aber diese Art von Tätowierung verblasst mit der Zeit und rote Lippen oder ein schwarzer Lidstrich wäre auch Jahre später noch eher verkraftbar, als eine Spinne, die über Ihre Wange krabbelt, um es mal extrem auszudrücken. Außerdem können mit anderen Kosmetika Lippen, Augenlider, falsche Schönheitsflecke und ähnliches leichter mit Schminke überdeckt werden.

Das wohl bekannteste Gesicht Tattoo trägt Mike Tyson, welcher mit diesem damals für Furore gesorgt hat. Zwar sind Tattoos im Gesicht heutzutage schon etwas häufiger, aber der große Boom an dieser Tattoo Art, welchen manch andere Prominente mit ihren Tattoos ausgelöst haben, bleibt bis heute aus. Grund ist die bereits erwähnte Sichtbarkeit. Da viele Menschen immer noch voreingenommen sind und bestimmte Berufe auch Verordnungen bezüglich Tattoos haben, ist es auch ratsam diese Körperstelle zu überdenken.

Wenn Sie mutig genug sind und sich nach reiflicher Überlegung doch zu diesem Schritt entscheiden, können Sie auch mit einem Gesicht Tattoo ein ganz besonderes Kunstwerk erschaffen. Die häufigsten Stellen sind die Schläfen oder auch seitlich des Kiefers. Bei letzteren können Sie das Tattoo zum Beispiel auch bereits am Hals beginnen oder auslaufen lassen. Bei den Motiven sind Sie in Ihrer Wahl wie bei allen anderen Stellen ganz frei und uneingeschränkt.

Ein extremes Beispiel für ein Gesicht Tattoo wäre sich das ganze Gesicht nach einem bestimmten Vorbild mit Farbe bedecken zu lassen, so dass Sie hinterher wie eine Katze oder ein anderes Tier aussehen. Aber auch Puzzle Teile oder andere flächendeckende Designs für das ganze Gesicht wurden vereinzelt schon gewählt.