Armband Tattoos - Schmuck für die Ewigkeit

Armband Tattoo

Schmuck für die Ewigkeit mit Armbändern am Oberarm oder auch Handgelenk

So gesehen sind Armbänder Kettchen oder ähnliches, welche man als Schmuckstück am Handgelenk trägt. In der Welt der Tattoos spricht man von Armband Tattoos, wenn sich die Tätowierung wie ein Armband um den Arm schlingt. Anders als die Accessoires werden Armbänder hauptsächlich am Oberarm gestochen. Es spricht jedoch auch nichts gegen das Handgelenk oder andere Stellen am Arm und diese Tattoo Art kann selbst auf die Beine übertragen werden. Wenn Sie zum Beispiel sehr gerne Schmuck tragen, es aber leid sind beim Sport, zum Duschen oder zu anderen Anlässen diesen abzunehmen, sind Armband Tattoos eine praktische Alternative. Im folgenden finden Sie einige Vorschläge für Armband Designs:

Stacheldraht - Der Klassiker unter den Armband Tattoos, welcher vor allem durch Pamela Anderson einen besonderen Hype erlebt hat. So wie es unterschiedliche Ausführungen von Stacheldraht gibt, können Sie natürlich auch für Ihr Tattoo verschiedene Varianten wählen, je nachdem wie stachelig bzw. zackig und gefährlich Sie es haben wollen. Weitere Gestaltungsmöglichkeiten wären mehrere Reihen, die sich um den Arm winden und gegebenenfalls noch aufwendig miteinander verflochten sind. Der Stacheldraht kann außerdem so fest um Ihren Arm gewickelt sein, dass er sich bereits in die Haut bohrt und das Blut austritt.

Tribals - Dicht gefolgt hinter dem Stacheldraht Armband finden sich Tribals in jeglicher erdenklicher Form. Egal ob dicke schwarze Linien oder zierliche Striche, geschwungen oder kantig gekrümmt, ist es einfach nur wichtig, dass das Design eher eine längliche Form hat, damit es um den ganzen Arm reicht. Es muss jedoch nicht nur auf die Horizontale begrenzt sein, sondern kann zum Beispiel auf der Außenseite des Arms vertikale Ausläufer und Formen haben, die sich dann Richtung Ellenbogen oder Schulter erstrecken.

Schmuck - Sie können auch der Natur von Armbändern treu bleiben und sich realistische Nachbildungen von diesen Accessoires tätowieren lassen. So vielfältig diese Schmuckstücke im wahren Leben sind, können auch entsprechende Tattoo Entwürfe sein. Ob lauter kleine Perlen oder Gliederketten oder auch Lederarmbänder oder geknüpfte Modelle wie Freundschaftsbänder, alles kann in einer Tätowierung nachgebildet werden.

Indianerschmuck - Eine große und vor allem beliebte Unterkategorie von Schmuck wäre Indianerschmuck. Diese Armband Variante wird meistens mit Federn, Perlen, kleinen Traumfängern und anderen indianischen Symbolen ergänzt, welche das Armband optisch um einiges aufwerten.

Bettelarmband - Dieses Accessoire zeichnet sich dadurch aus, dass es zahlreiche kleine Anhänger hat, welche man sammeln und hinzufügen kann. Dieses Prinzip können Sie auch auf ein Tattoo übertragen. Quasi ein "Betteltattoo". So lassen Sie sich beispielsweise anfangs vorerst die Grundlage, also das Armband stechen und den ersten Anhänger, der gerade zu Ihrer momentanen Lebenssituation passt. Immer wenn sich von nun an etwas wichtiges, einschneidendes oder besonders schönes in Ihrem Leben ereignet, können Sie Ihr Tattoo um einen weiteren Anhänger ergänzen. Herzen für die Liebe, Kreuze für Trauer, Nuckelflaschen für Geburt, Ringe für die Ehe, usw.

Blumen - Für Naturliebhaber bieten sich Blumen und Pflanzen an. Vor allem mit den Stielen und Ranken lassen sich hervorragende Armbänder formen und flechten und die verschiedenen Blütenköpfe verleihen das gewisse Extra bzw. unter Umständen auch die Bedeutung des Tattoos. In Anlehnung an den Stacheldraht können Dornenranken verwendet werden.

Bänder/Balken - Mit Bänder bzw. Balken meinen wir breite Designs, welche wie ein Band um den Arm laufen und vollständig mit Farbe bzw. Mustern und Formen gefüllt sind. Ähnlich wie richtige Stoff- oder Lederbänder in Balken ähnlicher Form. Eine nette Idee wäre hier zum Beispiel sich ein Stoffband mit einer Schleife stechen zu lassen. Diese an Stoffbänder erinnernden Varianten können mit den unterschiedlichsten Mustern gestaltet werden. Dazu gehören unter anderem auch Schlangen und Reptilienhäute.

Einige Anregungen für Ihr Armband Tattoo haben Sie hoffentlich bereits bekommen. Wenn keiner der Vorschläge für Sie in Frage kommt, müssen Sie diese Tattoo Art nicht gleich verwerfen. Theoretisch können Sie nämlich jedes Motiv oder Symbol zum Beispiel durch eine wiederholte Aneinanderreihung in die benötigte Form bringen. Ob Sternenkette oder sogar Elefanten, die mit ihren Rüsseln den Schwanz des Vorgängers festhalten, alles ist möglich. Auch die Breite des Armbands bleibt Ihnen überlassen, wobei sehr breite und vor allem flächendeckende Motive dann bereits in die Kategorie Sleeve fallen können.

Die Bedeutung eines Armband Tattoos richtet sich hauptsächlich neben dem dekorativen Zweck (welcher jedoch nicht der alleinige Ausschlag für ein Tattoo sein sollte!) nach den Objekten und Motiven, welche in der Tätowierung dargestellt werden.

Sie möchten ein Armband Tattoo? Hier finden Sie die passenden Armband Tattoo Vorlagen!